Freitag, 27. März 2015

2016 kommt die Ausstellung der Werke von Ernst Ludwig K. ins schöne Balingen

Am Dienstag Abend war auch die Kunstausstellung Thema im Gemeinderat. Die Stadt als Unternehmer machte Oberbürgemeister Helmut R. daran fest, dass zwar die Ausgabenseite eines Vorhabens ziemlich genau zu kalkulieren sei. Bei der Erich H. Ausstellung 2013 waren es rund 21.000 Besucher. Nun gehen der Oberbürgermeister und Noch Stadthallen-Chef Ulrich K von rund 25.000 Besuchern aus.
Seine Zuversicht, die 25.000 Besucher auch zu bekommen, begründete Ulrich K. unter anderem mit dem Konzept der Ausstellung. Es habe noch keine dieser Art gegeben, hob er hervor und freut sich auf die Premiere. Dagegen zeigte sich die Vorsitzende der Grünen-Fraktion, Conny R. überrascht von der Schätzung. Ihrer Ansicht nach wäre es realistischer, wenn Abmangel-Berechnungen mit 15.000 oder 18.000 Besuchern angestellt würden. Sie und ihre Fraktionskollegen befürchten, dass mit 250.000 € Zuschuss die Sache nicht erledigt ist. Die Grünen seien deshalb gegen die Ausstellung. Zumal es bei diesem Titel schwierig sein werde, Kinder und Jugendliche mit museumspädagogischen Angeboten an die Ausstellung heranzuführen. Nach Ansicht von Dr. Dietmar F. von der FDP dürfe man sich nichts vormachen. Wenn höhrer Kosten entstehen, müsse eben nachgezahlt werden.Von einem Misserfolg geht Andelin H. von der CDU aus. Er sei nicht generell gegen Ausstellungen, doch er habe sich eine Neuausrichtung gewünscht. Dr. Nicole H-K. von der CDU dagegen sprach von einer realitischen Rechnung. Daher werde die Mehrheit der Fraktion dem Grundsatzbeschluss vom vergangenen Januar folgen. Die Raumschaft sowie Schulen, Vereine und Firmen werden laut Helmut R. mit eingebunden. Werner J. von den freien Wählern sprach sich dafür aus. Mit 20 Ja- und 10 Nein-Stimmungen bei einer Enthaltung fiel schließlich die Entscheidung pro Kirchner-Kunstausstellung. Ich freue mich Balingen ist die beste Kunststadt in ganz Deutschland.

Der Gemeinderat hat über die Mörikestraße/Karlstraße geredet

Am Dienstag tagte der berühmte und tolle Balinger Gemeinderat ich war aus beruflichen Gründen nicht dabei. Es wurde über die Mörike/Karlstraße geredet. Stadtplaner Michel W. sagte das der Verkehr zu nimmt. Es werden auch mehr Parkplätze benötigt. Der Bebauungsplan sei notwendig, weil die AOK ein Gesundheitszentrum plant. In der Karl­straße sollen zwei Mehrfamilienhäuser gebaut werden. Weil zu erwarten sei, dass der Verkehr zunehme, wenn die Gebäude stehen. Dieser Einschätzung wollte Dr. Nicole H-K von der CDU nicht folgen. Schon jetzt sei es schwierig, durchzukommen. Dr. Nicole H-K hat von Georg S. von der SPD Unterstützung bekommen. Beide forderten, die Situation in der Hindenburgstraße noch einmal unter die Lupe zu nehmen. Mehr Bewohner im Quartier, mehr Besucher wegen des Gesundheitszentrums. Um zu vermeiden, dass Autofahrer lange nach einer Lücke suchen müssen, seien sowohl für das Gesundheitszentrum als auch für die neuen Mehrfamilienhäuser Tiefgaragen geplant. Zudem würden auch nach der geplanten Umgestaltung der Mörikestraße in eine verkehrsberuhigte Zone zur Bahnhofstraße hin dort noch Stellplätze zur Verfügung stehen. Darüber hinaus sollen die Anlieger, bei Ausschöpfung aller rechtlichen Möglichkeiten, zum Ausweisen von Stellplätzen aufgefordert werden. Zum Schluss der Debatte billigte der Gemeinderat den Bebauungsplan mit großer Mehrheit.

Am Freitag den 31.7.15 endet die Ära von Ulrich K. als Stadthallenchef

Die Ära Ulrich K. in der berühmten Stadthalle Balingen endet Ende Juli. Am Freitag den 31.7.15 ist der letzte Arbeitstag von Ulrich K. Für Ulrich K. ist es der Abschied nach einer langen, besonderen Zeit. Nach dem Bau der Stadthalle zu Beginn der 1980er-Jahre war er zu deren Geschäftsführer berufen worden. Mehr als drei Jahrzehnte managte er den berühmten Balinger Kulturtempel. Er machte die Stadthalle mit Veranstaltungen und den großen Kunstausstellungen weit über Balingen hinaus bekannt. Mit Matthias K. steht der Nachfolger bereit. Der gebürtige Stuttgarter, derzeit noch Kulturchef der ostfriesischen Stadt Emden, wurde vom Gemeinderat im Februar gewählt (ich schrieb davon). Am Mittwoch den 1.7.15 wird Matthias K. seinen Dienst im schönen Balingen antreten. Ich habe mich über die Arbeit von Ulrich K. gefreut er ist ein netter Mann. Ohne ihn wäre die schöne Stadt Balingen nicht über Deutschland hinaus bekannt.

Die Neue Straße 39 ist bald Geschichte das Haus wird Abgerissen die berühmte Lebenshilfe Zollernalb baut

20150327_141054
Foto: Felix Jetter
IMG-20150325-WA0014
Foto: Privat
In der Neue Straße 39 im schönen Balingen wird das Haus Nr. 39 seit Mittwoch abgerissen. Ein großer Bagger frisst sich Stück um Stück voran. Die Abrissarbeiten dauern bis nächste Woche, der Abschnitt der Neue Straße bleibt deshalb bis auf weiteres für den Verkehr gesperrt. Ohnehin wäre sie für Autos derzeit nur schwer passierbar. Die Abrissarbeiten bedeuten zugleich einen Neuanfang. Die berühmte und tolle Lebenshilfe Zollernalb baut an derselben Stelle ein Wohn- und Geschäftshaus. In unmittelbarer Nachbarschaft zur Eyach hin plant die berühmte Wohnbaugenossenschaft ebenfalls Neubauten, die Stadt Balingen legt den Mühltorplatz neu an. Ich freue mich das die schöne Stadt Balingen immer neue Häuser baut auch die berühmte Lebenshilfe kann gut bauen. Ich werde die Baustelle immer verfolgen.

Die berühmten Balinger Stadtwerke warnen ihre Kunden vor einer Irreführung

Die berühmten Stadtwerke Balingen erhalten derzeit vermehrt Hinweise von verunsicherten Kunden. Sie deuten auf unzulässige und irreführende Telefonwerbung hin. Dabei erhielten Kunden vor allem Anrufe von der Telefonnummer 089/21553 aber auch von Mobilfunknummern. Bei den Gesprächen wurde den Kunden vorgetäuscht, mit dem anrufenden Unternehmen einen Stromvertrag zu haben. Während der Gespräche wurde versucht an geschützte Kundendaten, wie Zählernummer zu gelangen. Stromkunden sollten bitte keine Persönlichen Daten herausgeben. Auf diese Art könnte, ohne dass der Kunde dies tatsächlich möchte, der bisherige Stromvertrag vom Anrufer gekündigt werden. Die berühmten Stadtwerke Balingen weisen ausdrücklich darauf hin, dass sie weder Unternehmen damit beauftragt haben, derartige Telefonaktionen durchzuführen. Betroffenen Kunden, bei denen bereits Daten erfolgreich abgefragt wurden, sollten auf jeden Fall von ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen. Das finde ich furchtbar.

Sonntag, 22. März 2015

Meine Termine vom 23.3.15 bis 29.3.15

Liebe Leser,
Hier sind meine Termine von Morgen bis Sonntag.
24.3.15 7.00 Uhr EDEKA Messe in Karlsruhe.
25.3.15 von 13.00 Uhr bis 19.00 Uhr in der genießBAR schaffen.
25.3.15 20.30 Uhr Deutschland gegen Australien im ZDF schauen.
26.3.15 16.00 Uhr Fotos im Rossmann drucken.
27.3.15 15.30 Uhr Frühjahrsputz in meiner Wohnung.

Im schönen Balingen gab es eine Schlägerei

Am Samstagmorgen ist es gegen 3.10 Uhr in einer Gaststätte in der Straße Auf Bollen im schönen Balingen zu einer zu einer Auseinandersetzung zwischen alkoholisierten Männern gekommen. Der Männer hatte seinem Kontrahenten das Glas aus der Hand geschlagen. Daraufhin folgten gegenseitige Schläge und Tritte. Einer der Beteiligten ging zu Boden. Dort wurde er weiterhin getreten. Als ein Gast schlichtend eingreifen wollte und zwischen die Streithähne ging, erhielt er einen Schlag ins Gesicht.

In HCH brannte eine Rennmaschine

Am Freitagabend brannte in einer privaten Werkstatt in Hechingen ein hochwertiges Motorrad. Als die Feuerwehr kam war das ganze Gebäude stark verraucht. Kurz darauf kam es zu einer sogenannten Durchzündung und die Garage stand in Flammen. Das Motorrad, brannte leider vollständig aus. Am Gebäude entstand ein großer Sachschaden. Wie die Polizei gestern mitteilte, erlitt der 54 Jahre alte Besitzer des Motorrads eine leichte Rauchgasvergiftung.

Freitag, 20. März 2015

Der Chirurg Hans G. geht in Rente

Der Chirurg Hans G. geht in den Ruhestand. Michael L. übernimmt zum 1.4.15 die Praxis des Facharztes für Chirurgie Hans G. Hans G. ist mittlerweile 70 Jahre alt. Michael L. ist in Bisingen aufgewachsen. Sein Großvater war ebenfalls Chirurg und sein Vater war Hausarzt. Michael L. war in der Sana Klinik und am berühmten Zollernalb Klinikum tätig. Hans G. war unter anderem Oberarzt am berühmten Krankenhaus Balingen. Er machte 1985 seine Praxis un der Olgastraße auf. Michael L. arbeitet sich in der Praxis seit einigen Wochen ein. Jeden Morgen bin ich um zehn nach sechs in der Praxis. Hans G. möchte auch öfter mit seiner Frau im Wohnmobil verreisen. Er kaufte vor 8 Jahren ein Haus in Dormettingen.

Die Karlstraße/Mörikestraße soll am Dienstag im Gemeinderat behandelt werden

Am kommenden Dienstag den 24.3.15 soll der Billigungsbeschluss für den Bebauungsplan Karlstraße/Mörikestraße im berühmten Gemeinderat behandelt werden. Die Sitzung findet in der berühmten Turn und Festhalle Frommern um 17.00 Uhr statt. Ich kann leider aus beruflichen Gründen nicht teilnehmen. Der Bebauungsplan soll die Voraussetzung dafür Schaffen, dass in der Karlstraße zwei neue Stadthäuser gebaut werden. Die neuen Stadthäuser lassen bis zu drei Geschosse zu. Zudem ist auf dem bestehenden AOK-Parkplatz der Bau eines Gesundheitszentrums mit einer Tiefgarage geplant. Es ist darüber hinaus geplant, den nördlichen Teil der Mörikestraße als verkehrsberuhigten Bereich auszuweisen. Wie die Verwaltung betont, müsse mit der Realisierung des Bebauungsplans und somit mit der Umsetzung der Bauvorhaben mit einem höheren Verkehrsaufkommen gerechnet werden. Ich werde natürlich auch wenn ich nicht an der Sitzung Teilnehmen kann darüber bloggen.

Wandfia S. aus Gambia traniert für den VfL Sindelfingen

Wandifa S. flüchtete aus Gambia. Dort war er ein erfolgreicher 400-Meter-Läufer. Heute lebt er im schönen Balingen. Zweimal die Woche trainiert der 19-Jährige im berühmten Au-Stadion. Bei Wandifa S ist das anders. Der Gambier war in seinem Herkunftsland ein erfolgreicher 400-Meter-Läufer. Er vertrat sein Land auch bei internationalen Wettkämpfen. Nun trainiert er seit einigen Monaten beim VfL Sindelfingen mit. Über seinen Weg von Gambia nach Deutschland ist nur wenig bekannt. Fakt ist, dass Wandfia S zurzeit im Asylbewerberheim Balingen wohnt. Er stellte auch Antrag auf Asyl. Eine Betreuerin erfuhr von der Leidenschaft des Sportlers und kontaktierte Vereine im Umfeld. Der VfL Sindelfingen erklärte sich schnell bereit, den Asylbewerber bei sich aufzunehmen. Nun fährt Wandfia S. drei Mal in der Woche mit der Bahn von Balingen nach Tübingen. Drei weitere Male trainiert er in einem Stadion im schönen Balingen ohne Trainer. Für ihn ist das Training ein Ausbruch aus dem Alltag sagt der Vfl Trainer Sebastian M. Wandifa S. ist ehrgeizig, der junge Mann geht neben dem Training täglich zur Schule. Er spricht gut Englisch und lernt gerade Deutsch. Vor zwei Wochen ist Wandifa 19 Jahre alt geworden. Er ließ seine gesamte Familie in Gambia zurück. Der Sport ist für ihn ein Ausgleich und gibt ihm Halt und ein gewisses Selbstwertgefühl. Der VfL-Coach setzt sich für Wandifa S. ein. Wandfia wurde gut in die Gruppe aufgenommen. Und auch sonst sorgt man sich um den Asylbewerber aus dem fernen Westafrika. Einmal in der Woche bekommt er einen zusätzlichen Korb mit Essen von Sebastian M. Er hat bislang fast jeden Tag nur Reis gegessen. Außerdem durfte Wandfia S. vor kurzem ein besseres Zimmer im Asylbewerberheim beziehen. Er war in einem Durchgangszimmer untergebracht. Auch Wandifa S. ein freundlicher junger Mann, der sich im Sindelfinger Glaspalast recht wohl zu fühlen scheint. Mein Ziel ist es irgendwann eine 46er-Zeit zu laufen sagt er in recht flüssigem Englisch. Der Sindelfinger Trainer ist von den sportlichen Fähigkeiten des Gambiers begeistert. Bei den süddeutschen Meisterschaften vor gut einem Monat zeigte Wandifa S. außer Konkurrenz, erstmals im Trikot des VfL sein Können. Ich finde das toll das man einen solchen Menschen gut behandelt.

Das Top 10 Ereignis Come together Dance together war dieses Jahr auch wieder toll

Am letzten Sonntag war das berühmte Come together Dance together im berühmten Balinger Top 10 im schönen Balingen. Es war wie 2014 toll und klasse. Ich war zum 3ten Mal live dabei und hatte mit meiner Freundin Spaß. Das Ziel von Come together Dance together ist das behinderte Menschen und nicht behinderte Menschen zusammen Tanzen. Von Atemlos bis hin zu Anton aus Tirol war alles dabei. Es kamen 6000 € zusammen. Das Geld geht an die tolle und berühmte Lebenshilfe Zollernalb. Balingen ist die Tanzstadt der Herzen. Die berühmte Lebenshilfe Zollernalb ist die beste behinderten Einrichtung in ganz Deutschland. Ohne die berühmte Lebenshilfe kann ich mir kein Leben mehr Vorstellen.
https://www.youtube.com/watch?v=7ZkejDqTuSM
Das ist Atemlos.
https://www.youtube.com/watch?v=bFaDcOvNtw8
Das ist Anton aus Tirol.

Sonntag, 15. März 2015

Meine Termine vom 16.3.15 bis 22.3.15

Liebe Leser,
Hier sind meine Termine von Morgen bis Sonntag.
17.3.15 12.00 Uhr Termin in Tübingen.
17.3.15 18.00 Uhr Haussitzung in der Fischerstraße.
18.3.15 von 13.00 Uhr bis 19.00 Uhr in der genießBAR schaffen.
20.3.15 19.30 Uhr Meckerrunde der Feuerhexa in Dürrwangen.
21.3.15 15.00 Uhr TSG Balingen gegen den FV Hollenbach im Au Stadion.
22.3.15 16.00 Uhr die genießBAR besuchen.

Dirk B. wird neuer Leiter der berühmten Balinger Jugendmusikschule

Dirk B. wird der neue Leiter der berühmten Jugendmusikschule Balingen. Dirk B. wurde am Dienstag in der Sitzung des Verwaltungsausschusses einstimmig gewählt. Er wird die Stelle zum Montag den 1.6.15 und damit die Nachfolge von Josef L. antreten. Josef L. geht in den Ruhestand. Dirk B. ist Diplom-Musiklehrer für Klarinette, Diplom-Musiker und Dirigent. Er stammt aus München. Dirk B. ist 39 Jahre alt, verheiratet und Vater von drei Kindern. Nach seinem Musikstudium und verschiedenen Weiterbildungen arbeitete er zuletzt als Klarinettenlehrer an der Musikschule in Taufkirchen. Daneben ist er auch künstlerischer Leiter und Dirigent der Blaskapelle Taufkirchen.

Die Polizisten sind im schönen Zollernalbkreis sehr gut auf der Hut

Im schönen Zollernalbkreis ist im vergangenen Jahr die Kriminalität deutlich zurückgegangen. Die Zahl der registrierten Straftaten sank demnach um 700 auf 6911 Fälle. Insgesamt wurden, wie Polizeipräsident Ulrich S. sagte, im Bereich des Polizeipräsidiums Tuttlingen mehr Straftaten als noch 2013 registriert. Die Häufigkeitszahl, die die Zahl der Straftaten pro 100 000 Einwohner darstellt, lag im vergangenen Jahr bei 3743. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr im schönen Zollernalbkreis 1228 Menschen Opfer von Kriminalität. Damit liegen die Beamten im schönen Zollernalbkreis deutlich über dem Landesdurchschnitt von 58,9 Prozent. So wurden im vergangenen Jahr im schönen Zollernalbkreis weniger Fälle von Raub und räuberischer Erpressung, weniger Körperverletzungen und insgesamt weniger Aggressionsdelikte im öffentlichen Raum verzeichnet. Gesunken ist im Vergleich zu 2013 auch die Zahl der Sachbeschädigungen.Deutlich zugenommen haben dagegen die Fälle von Diebstahlskriminalität. Darunter fallen sogenannte schwere Diebstähle (beispielsweise Autoaufbrüche und Einbrüche in Firmen und Wohnhäuser). Die Zahl der der Polizei gemeldeten Wohnungseinbrüche stiegen von 86 auf 108. Neben dem Doppelmord an einem Rentnerehepaar in Ebingen und der Serie von Brandstiftungen im Raum Rangendingen auch die Brandstiftung an einem Möbelhaus in Tailfingen sowie die unerlaubte Entsorgung von Bauschutt, Asbest, Gips, PVC und Schlacke auf mehreren Deponien im Kreis. In fast allen Städten und Gemeinden im Zollernalbkreis ist die Zahl der Kriminalitätsfälle zum Glück zurückgegangen.

Freitag, 13. März 2015

Die berühmte Grundschule Schmiden bekommt einen Treppenturm

Die berühmte Grundschule Schmiden erhält einen Treppenturm, der als zweiter Fluchtweg dient. Dies beschloss der Technische Ausschuss in seiner Sitzung am Mittwoch. Die Kosten belaufen sich auf rund 120 000 €, 100 000 € sind im Vermögenshaushalt 2015 eingestellt. Laut Planungen ist der Treppenturm ein eigenständiges, freistehendes Bauwerk. Die Maßnahme soll im Sommer und Herbst umgesetzt werden. Die Verwaltung sicherte zu, dass die lärmintensiven Arbeiten überwiegend in den Schulferien vorgenommen werden sollen. Das dreigeschossige Gebäude der Grundschule Schmiden sowie die Turnhalle wurden 1974 bis 1976 erstellt. Derzeit werden dort an der berühmten Grundschule 124 Schüler in sieben Klassen unterrichtet.

Die Bürger dürfen sich an der kleinen Landesgartenschau 2023 beteiligen

Der erste Schritt hin zur Umsetzung der Gartenschau im Jahre 2023 im schönen ist gemacht. Der Technische Ausschuss hat sich gestern einstimmig für ein Landschaftsarchitekturbüro entschieden. Bei dem Büro handelt es sich um Planstatt S. aus Überlingen. Dieses habe mit solchen Projekten sehr viel Erfahrung sagte der wiedergewählte Oberbürgermeister Helmut R. Dieses habe in der Vergangenheit und auch aktuell sehr erfolgreich bei der Planung und Konzeptionierung zahlreicher Landesgartenschauen und Gartenschauen mitgewirkt.Das Landschaftsarchitekturbüro hat nun Aufgabe, einen Rahmenplan aufzustellen. Dieser umfasst den Bereich vom berühmten Feuerwehrgerätehaus bis zum berühmten und schönen Au-Stadion entlang der Eyach und Steinach. Zudem sollen Freiräume bis nach Endingen und bis Schmiden, der berühmten Stadtmühle und den Teichanlagen Südfisch mit einbezogen werden. Auch gilt es zu untersuchen, ob und in welcher Form die Stadtteile im Jahr 2023 in das Gesamtkonzept Gartenschau einbezogen werden können. Der Gemeinderat trifft sich am Samstag den 9.5.15 um über Entwürfe und Maßnahmen zu diskutieren. Darüber hinaus wird es ein einen "offenen Kommunikationsprozess" geben, zu dem interessierte Bürger eingeladen sind. Sie sollen an Workshops teilnehmen und eigene Ideen und Wünsche vorbringen. Außerdem ist daran gedacht, mit ihnen zu den in Frage kommenden Standorten zu gehen und vor Ort Möglichkeiten und Anregungen hinsichtlich der Durchführbarkeit abzuklopfen. Der "Masterplan Grün", dem der Gemeinderat letztlich zustimmen muss, soll schließlich zur Grundlage eines Ideen- und Realisierungswettbewerbs "Gartenschau 2023" werden. Für die Erstellung des "Masterplans Grün" sind Kosten von rund 70 000 € veranschlagt. Im Haushalt stehen für den "Masterplan Grün" sowie für die Auslobung des Planungswettbewerbs insgesamt 180 000 € zur Verfügung. Ich finde die Idee gute und werde an den Workshops teilnehmen. Balingen ist die schönste Stadt in ganz Baden Württemberg.

Angela G. von der SPD will bei der Landtagswahl 2016 antreten

Das Gerücht das Angela G. von der SPD zur Landtagswahl 2016 antreten will ist nun wahr geworden. Angela Godawa hat in der Kreisvorstandssitzung der SPD in Hechingen ihre Bewerbung für die Landtagswahl bekannt gegeben. Die SPD Kreis und Balinger Stadträtin, die bereits 2009 als Bundestagskandidatin für die Genossen aus dem Zollernalbkreis angetreten war, ist nun neben dem bereits bekannten Bewerber, dem Balinger Stadtrat und SPD-Kreisvorsitzenden Alexander M, offiziell im Rennen. Die interne Bewerbungsfrist für die Landtagswahl läuft noch bis zum Donnerstag den 30.4.15. Danach beginnt die Vorstellung der Bewerber in den Ortsvereinen der SPD im Wahlkreis Balingen. Gewählt wird der Landtagskandidat der SPD in der Nominierungskonferenz am Freitag den 17.7.15. Neben der Bekanntgabe der Kandidatur von Angela G. befasste sich der SPD-Kreisvorstand mit der aktuellen Situation in der Landeserstaufnahmestelle in Meßstetten.

Die Wirtin vom Gasthaus Ritter aus Weilstetten ist tot

Waltraud L. ist tot. Sie war die Wirtin vom Gasthaus Ritter in Weilstetten. Waltraud L. wurde am 18.4.1957 im heutigen Vaihingen/Enz geboren. Sie wuchs zusammen mit zwei Schwestern und ihren Eltern, die eine Bäckerei betrieben, in Gosheim auf. Ihre kaufmännische Ausbildung absolvierte sie bei Edeka im schönen Balingen. Sie wohnte zu jener Zeit über dem Gasthaus Ritter in Weilstetten bei ihrer Großmutter Emma S. Ihren Mann Klaus L. lernte sie in der Gastronomie kennen. Klaus L. hatte zunächst in der Pfeffermühle gearbeitet. Geheiratet haben Waltraud und Klaus L. im Jahr 1985. Sie haben einen gemeinsamen Sohn Andreas. Seit 1986 betreibt das Ehepaar den Gasthof Ritter in Weilstetten mit großen Erfolg. Waltraud L. war vielen Gästen aus Weilstetten, Balingen und darüber hinaus als freundliche, kompetente und lebenslustige Frau bekannt. Sie war auch beliebt. Die Bestürzung über ihren plötzlichen Tod ist groß. Die Trauerfeier fand heute Freitag den 13.3.15 um 13.30 Uhr in der Kirche in Weilstetten statt.

Sonntag, 8. März 2015

Meine Termine vom 9.3.15 bis 15.3.15

Liebe Leser,
Hier sind meine Termine von Morgen bis Sonntag.
9.3.15 11.30 Uhr Termin bei der Argentur für Arbeit.
10.3.15 16.20 Uhr Mittagessen in der genießBAR.
11.3.15 von 13.00 Uhr bis 19.00 Uhr in der genießBAR schaffen.
11.3.15 20.45 Uhr FC Bayern gegen Donzek im ZDF schauen.
13.3.15 19.30 Uhr Treffen mit den Balinger Loable und den Feuerhexa.
14.3.15 11.30 Uhr die genießBAR besuchen.
15.3.15 14.00 Uhr Come together Dance together im Top 10.

Helmut R. bleibt für weitere 8 Jahre Oberbürgermeister der schönen Stadt Balingen.

Liebe Leser,
Ich war von 18.40 Uhr bis 20.00 Uhr im berühmten Rathaus im schönen Balingen. Den bei uns war Oberbürgermeister Wahl. Helmut R. hat mit 7.705 Stimmen die Wahl ganz klar gewonnen und bleibt für weitere 8 Jahre Oberbürgermeister der schönen Stadt Balingen. Peter S. bekam 1.559 Stimmen. Ich habe Helmut R. der mit seiner Familie da war gratuliert. Ich finde es klasse das Helmut R. gewonnen hat. Balingen ist und bleibt die beste Stadt in Deutschland. Der berühmte Musikverein Balingen hat wieder einmal gut gespielt.

In Tübingen haben Jugendliche Randaliert

Am Freitagabend haben mehrere Jugendliche gegen 21.00 Uhr im Bereich der Musikschule mehrere Blumenkübel umgeworfen. Eine ging zu Bruch. In Tatortnähe konnten Jugendliche kontrolliert werden. Weitere Ermittlungen müssen zeigen, ob sie als Täter in Betracht kommen.

In Burladingen Stürzte ein Mann vom Kreuzfelsen in die Tiefe

Am Freitagnachmittag kurz nach 14.00 Uhr stürzte ein Mann am Burladinger Kreuzfelsen etwa sieben Meter in die Tiefe. Passanten beobachteten den Unfall vom darunterliegenden Wohngebiet aus. Sie riefen dann die Feuerwehr an. Auch Kreisbrandmeister Stefan H. und die Bergwacht eilten zur Absturzstelle. Die Einsatzkräfte brachten den Verletzten wieder auf die Beine. Der Mann hat nur Schürfwunden und Prellungen erlitten. Rettungskräfte des Roten Kreuzes brachten den Mann ins Krankenhaus.

OB Wahl

Heute ist im schönen Balingen und in Albstadt die Wahl zum neuen Oberbürgermeister. Ich war schon wählen. Heute Abend kommt das Ergebnis hier in den Blog rein.

Freitag, 6. März 2015

Am Donnerstag den 7.5.15 findet der berühmte Balinger Firmen und Behördenlauf statt

Am Donnerstag den 7.5.15 geht es im schönen wieder ans Laufschuhe schnüren. Um 18.30 Uhr findet der 6te AOK Firmenlauf statt. Start ist der berühmte Marktplatz. Die Organisatoren vor Ort, allen voran der Balinger Oberbürgermeister Helmut R. und Peter B. von Balingen aktiv, sind überzeugt, dass sich auch in diesem Jahr viele Firmen aus Balingen und Umgebung beteiligen werden. "Unser Ziel ist es, die 1200-Teilnehmer Grenze zu knacken sagte Oberbürgermeister Helmut R. Aus seiner Sicht geht es nicht allein um die sportliche Leistung sondern man kommt zusammen und feiert miteinander sagt Helmut R. Peter B. will dieses Jahr auf die Ausdehnung der Bereiche für Firmen und Sponsoren Wert legen. Eine 5,8 Kilometer lange Strecke gilt es zu bewältigen. Dabei müssen die Teilnehmer zwei Mal die 2,9 Kilometer lange Runde durch die schöne Innenstadt laufen. Auch Martin H. von der AOK Neckar-Alb geht von einem großen Teilnehmerfeld aus. Er wolle versuchen, auch die eigenen Mitarbeiter für den Lauf zu motivieren. Auch in diesem Jahr ist wieder die berühmte Lebenshilfe Zollern­alb, am Start. Sie übernimmt das Catering. Bereits um 17.45 Uhr startet auf dem Marktplatz der berühmte Mottolauf "Laufend Gutes tun". Ziel ist die Integration und Inklusion von Menschen mit Behinderung ins gesellschaftliche und kulturelle Leben zu bringen. Dafür wird eine einen Kilometer lange Strecke ausgewiesen. Die kann man ein oder zweimal laufen. Jeder Teilnehmer bekommt am Ziel eine Medaille und eine Urkunde. Corinna L. von der Lebenshilfe Zollernalb sieht darin eine "tolle Möglichkeit, mittendrin zu sein".Ich laufe wie im letzen Jahr beide Läufe mit. Balingen ist und bleibt die beste Sportstadt in ganz Deutschland.

1700 Balinger haben schon gewählt

Rund 27 700 Balinger sind am kommenden Sonntag den 8.3.15 zur Wahl des Oberbürgermeisters aufgerufen. Viele haben ihre Stimme bereits abgegeben. So haben nach Angaben des Wahlamts bis Donnerstag bereits rund 1700 Balinger abgestimmt, wer in den nächsten Jahren Oberbürgermeister der Stadt sein soll. Zur Wahl stehen Amtsinhaber Helmut R. sowie Herausforderer Peter S. Von der Möglichkeit, die Stimme per Briefwahl abzugeben, haben damit bereits jetzt deutlich mehr Wähler als beim vergangenen OB-Urnengang Gebrauch gemacht. Vor acht Jahren gab es zwei Wahlgänge: Beim ersten stimmten 1443 Balinger per Briefwahl ab, beim zweiten 1592. Die Wahllokale sind am kommenden Sonntag den 8.3.15 von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet.

Der Fahrkartenschalter am berühmten Balinger Bahnhof hat wieder offen

Im berühmten Balinger Bahnhof wurde am Mittwoch der neue Fahrkartenschalter offiziell eröffnet. Ich hoffe, dass sich die Einrichtung langfristig hält sagte Bahnhofseingentümer und OB Kandidat Peter S. In die neu gestaltete Verkaufsstelle hat Peter S. kräftig investiert. Laut eigenen Angaben kostete der Umbau des Schalters rund 20 000 €. Allein für die neue Schiebetür seien rund 8000 € angefallen. Außerdem wurde die alte Glasscheibe beseitigt, die früher Personal und Kunden voneinander trennte. Nun ist der Schalter ein schöner offener Raum. Auf einem großen Display können die Abfahrtszeiten der Züge abgelesen werden. Der Schalter wurde zwar erst am Mittwoch offiziell eröffnet, der Betrieb läuft dort jedoch bereits seit vergangener Woche. Geöffnet ist er montags bis freitags von 7.00 bis 18.00 Uhr sowie samstags von 8.00 bis 13.00 Uhr. Ich habe den Fahrkartenschalter letzten Samstag gesehen und er ist der schönste Fahrkartenschalter in ganz Baden-Würtemberg. OB Kandidat Peter S. steht seit letzten Freitag wegen der Öffnungszeiten des Wartesaals in der Kritik. Bahnreisende bemängeln dass der Raum oft morgens zu spät und abends viel zu früh abgeschlossen werde. Dies sei insbesondere in den zurückliegenden Wintermonaten regelmäßig der Fall gewesen. Dadurch hätten sie frierend im Freien warten müssen. Peter S. sei als Eigentümer zur Öffnung verpflichtet und dafür auch verantwortlich. Er sollte montags bis samstags von 5.30 bis 20.15 Uhr sowie sonn- und feiertags von 7.30 bis 20.15 Uhr den Bahnhof offen halten. Peter S. bestätigt, dass es diese vertragliche Regelung gibt. Allerdings sei es in den vergangenen Jahrzehnten üblich gewesen, dass die Fahrdienstbeschäftigten der Bahn sich um die Öffnung und Schließung kümmerten. Das habe er nach dem Kauf des Bahnhofs von der Bahn bei der Übergabe des Gebäudes auch für die Zukunft so vereinbart. Abends sei auch deshalb zu wegen dem Vandalismus. Leider darf Peter S. keine Überwachungskamera anbringen was ich schade finde. Eine Verbesserung der Öffnungszeiten sei indes absehbar. Noch in diesem Frühjahr wolle er im Bahnhof die jetzige Bäckerei zu einem Café umbauen. Dieses habe dann von 6.00 bis 22.00 Uhr offen. Der Wartesaal bleibt dann auch solange offen aus amen. Mit dem Cafébetrieb, gingen dann auch die Störungen und Sachbeschädigungen zurück. Ich freue mich das der berühmte Balinger Bahnhof gut geworden ist und gehe auch weiterhin zu den Abendveranstaltungen.

Der berühmte HGV Balingen hat getagt

Der berühmte Handels und Gewerbeverein Balingen hatte vor kurzem eine Sitzung. Der Vorsitzende Bernd F. ärgerte sich das die Stadt einen Tag vor dem heiligen Abend einen Krämermarkt gemacht hat. Bernd F. will das der Gemeinderat sich noch mal über das Thema unterhält. HGV Mitglied und CDU Stadtrat Frank G. sagte das wir keine Handhabe haben gegen das uralte Marktrecht. Bernd F. will das man wenn der Hintere Kirchplatz gerichtet ist den Krämermarkt nur im Bereich der schönen Fußgängerzone genehmigt. In der Sitzung ging es auch um einen zweiten verkaufsoffenen Sonntag und den Rausverkauf. Der Rauverkauf wurde mit 8 Ja und 6 Nein genehmigt. In diesem Frühjahr soll es den Rausverkauf geben. Das positive Votum für einen möglichen zweiten verkaufsoffenen Sonntag am zweiten Sonntag nach Ostern im Jahr 2016 lag ebenfalls bei 8 Ja zu 6 Nein Stimmen. Es ist noch nicht sicher ob er wirklich kommt. Der Gemeinderat muss auch noch darüber entscheiden. Die Kirchen sollten auch ihre Zustimmung erteilen. HGV Geschäftsführer Peter B. sagte das ein Gespräch mit der Katholischen Kirche demnächst satt finden wird. Mit der evangelischen Kirche gab es schon ein Gespräch. Am Sonntag den 18.10.15 findet der diesjährige berühmte Verkaufsoffene Sonntag im schönen Balingen statt. Sackpfeifenmusik wird an vielen Stellen erklingen. Der HGV kooperiert mit der berühmten Frommerner Volkstanzgruppe. Ich freue mich schon auf den Rausverkauf und den Verkaufsoffene Sonntag. Das schöne Balingen ist die beste Einkaufstadt die man sich vorstellen kann.

Sonntag, 1. März 2015

Meine Termine vom 2.3.15 bis 8.3.15

Liebe Leser,
Hier sind meine Termine von morgen bis zum Weltfrauentag.
3.3.15 12.00 Uhr Termin in Tübingen.
3.3.15 14.20 Uhr Mittagessen in der genießBAR.
3.3.15 19.00 Uhr OV in der Pelzmühle in Rosenfeld.
4.3.15 von 13.00 Uhr bis 19.00 Uhr in der genießBAR schaffen.
4.3.15 20.15 Uhr Aktenzeichen XY ungelöst im ZDF schauen.
5.3.15 14.10 Uhr Mittagessen in der genießBAR.
7.3.15 10.30 Uhr zu IKEA gehen.
7.3.15 15.00 Uhr TSG Balingen gegen Villingen im Au-Stadion.
8.3.15 10.40 Uhr Wählen gehen bei der Firma St.
8.3.15 18.00 Uhr Wahl im Rathaus anschauen.

Am Freitag haben 400 Besucher die Vorstellung von Helmut R. und Peter S. gesehen

Am vergangen Freitag den 27.2.15 war in der Stadthalle die Vorstellung für die OB Wahl. Balingens Bürgermeister Reinhold S. begrüßte die Gäste darunter war ich. Reinhold S. sagte das Bernd H. kein Rederecht bekommt. Bernd H. legte ja Widerspruch ein da er 65 Jahre alt ist und nicht mehr antreten darf. Aber Bernd H. lässt nicht locker. Oberbürgermeister Helmut R. stellte sich als erstes vor. Er sagte das er sich freut das so viele Balinger gekommen sind. Er macht seine Aufgabe gerne. Die Aufgaben als Oberbürgermeister sind vielfältig. Im schönen Balingen kann man mit den Bürgern gut umgehen. Das schöne Balingen hat gute Betreuungsangebote. Ostdorf bekommt 2015 schnelles Internet. Auf dem Strasser Areal soll ein Haus hin mit Geschäften und dahinter ein Generationen übergreifendes Wohnen. Als zweites stellte sich Peter S. vor. Er sagte das er mehr Bürgerbeteiligung will. 1975 machte Peter S. den Realschulabschluss. Peter S. erzählte eine Geschichte von seinem Vater der im Krieg war aber nicht erschossen wurde. Peter S. macht keine Wahlversprechen. Nach den Vorstellungen gab es die Fragen Runden. Hans Martin H. aus Dürrwangen wollte von beiden Kandidaten wissen warum alles bebaut ist wenn man vom Hörnle runterschaut. Oberbürgermeister Helmut R. sagte das wir Bebauungspläne haben. Peter S. sagte das es ihn auch störe und Freiburg dichter gebaut ist. Karl H. aus Frommern wollte was über die berühmte Volksbankmesse wissen. Oberbürgermeister Helmut R. sagte das die Stadt alles bezahlt hat. Er meinte die kosten ich schrieb davon. Daniel S. fragte beide Kandidaten nach der kleinen Landesgartenschau 2023. Peter S. sagte das die kleine Landesgartenschau 2023 gut wird. Oberbürgermeister Helmut R. sagte das er sich eine gute Landesgartenschau 2023 vorstellen kann. Herr K. aus Weilstetten wollte was über die Parkplatzsituation am Bahnhof wissen. Peter S. sagte das es 6 Plätze zum Parken gibt. Aber 2023 kann man dort nicht mehr parken. Norbert S. aus Heselwangen wollte wissen wann man die Hirschbergstraße saniert. Oberbürgermeister Helmut R. sagte das man dieses Jahr die Hirschbergstraße sanieren wird. Peter S. sagte das er sich an die Sitzung erinnern kann im Gemeinderat. Albert K. aus Balingen wollte wissen wo die Autos hin kommen wenn die Parklätze zugebaut werden. Peter S. sagte das der Kreistag das Car Shering voran bringen will. Oberbürgermeister Helmut R. sagte das dass Thema Parken im schönen Balingen das A und O ist. Gisela S. aus Engstlatt wollte wissen ob die Plastiktüte bleibt. Oberbürgermeister Helmut R. sagte das Kunststoff Recycling gut ist. Peter S. sagte das es um die Kommunikation geht. Bastian W. aus Schmiden wollte wissen ob man alte Häuser erhalten kann. Oberbürgermeister Helmut R. sagte das viele Gebäude neu auf gebaut werden. Peter S. sagte das er sich auch Gedanken macht. Er fand die Frage richtig. Am Ende sagte Bürgermeister Reinhold S. das man wählen gehen soll.

Die Podiumsdiskussion zur OB Wahl war klasse

Am vergangenen Montag den 23.2.15 war die Podiumsdiskussion von der berühmten IHK zur OB Wahl im schönen Balingen. Walter H. von der IHK begrüßte die Gäste darunter war ich. Er bedankte sich bei Helmut R. und Peter S. das sie gekommen sind. Peter S. tritt gegen Helmut R. an. Heute in einer Woche am Sonntag den 8.3.15 (Weltfrauentag) findet bei uns im schönen Balingen die Oberbürgermeister Wahl statt. In Albstadt ist die Wahl zum Oberbürgermeister auch am gleichen Tag. Peter S. sagte das er in den Gemeinderat und Kreistag gewählt wurde. 2 Jahre lang arbeite er an seinem Bahnhof. Peter S. freut sich wenn die Leute im Bahnhof auftreten. Oberbürgermeister Helmut R. sagte das er Oberbürgermeister im schönen Balingen bleiben will. Das schöne Balingen ist eine Mitmach Stadt da hat er recht. Peter S. bemängelte das er nie einen Termin bei Oberbürgermeister Helmut R. bekam. Er eröffnete 3 Läden und niemand kam. Oberbürgermeister Helmut R. sagte das sie in die Zeitung schauen und dann entscheiden sie wo sie hingehen. Es ging bei der Podiumsdiskussion um die Wirtschaft. Oberbürgermeister Helmut R. sagte das man im schönen Balingen wenn man bauen will eine Genehmigung braucht. Seit über einem Jahr gibt 20 Betriebsbesuche. Wirtschaftsförderer Jürgen M. war drei mal bei Peter S. Helmut R. sagte das dass Thema Schulen in Balingen gut ist. Die Schulen sind weiterhin gut aufgestellt sind. Am Ende gab es Häppchen und man konnte mit Helmut R. und Peter S. reden.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Menü

Felixblog

twoday.net

Aktuelle Beiträge

2016 kommt die Ausstellung...
Am Dienstag Abend war auch die Kunstausstellung Thema...
felixjetter - 27. Mrz, 21:31
Der Gemeinderat hat über...
Am Dienstag tagte der berühmte und tolle Balinger...
felixjetter - 27. Mrz, 21:19
Am Freitag den 31.7.15...
Die Ära Ulrich K. in der berühmten Stadthalle...
felixjetter - 27. Mrz, 21:06
Die Neue Straße...
Foto: Felix Jetter Foto: Privat In der Neue Straße...
felixjetter - 27. Mrz, 20:54
Die berühmten Balinger...
Die berühmten Stadtwerke Balingen erhalten derzeit...
felixjetter - 27. Mrz, 20:31

Suche

 

Status

Online seit 2913 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 28. Mrz, 00:00

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB

Statistik


Zollernalbkreis
Aktionen
Aktuell
Alkohol
Alte Autos
andere Orte
Anschläge
Aprilscherze
Arbeit
ARD
Artztbesuche
Asyl
Ausfüge
ausstellungen
Austauschschüler
Auszeichungen
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren