Freitag, 30. September 2016

In Truchtelfingen hat es gebrannt

Am Mittwochabend hat es in der Truchtelfinger Ortsdurchfahrt gebrannt. Ersten Ermittlungen der Polizei zufolge kam es zu einer übermäßigen Hitzeanstauung im Fachwerk des Gebäudes, die schließlich zu einem Brand führte. Löschversuche des Mannes blieben ohne Erfolg. Der Brand hatte sich jedoch nach kurzer Zeit bereits über die Zwischendecke und das zweite Obergeschoss bis in den Dachstuhl ausgebreitet. Der Schaden ist 150 000 € hoch. Die Stadtverwaltung brachte fünf Hausbewohner, die sich allesamt hatten unverletzt retten können, vorübergehend anderweitig unter. Während der Löscharbeiten sperrte die Polizei die Ortsdurchfahrt – auch um zahlreiche Schaulustige fernzuhalten. Über dem Brandort stand dichter Rauch.

Es soll einen Infoabend über das Strassergelände geben

Am Dienstag ging es in der ersten Sitzung vom berühmten Gemeinderat nach der Sommerpause nicht nur um den Umweltplan sondern auch um das Strassergelände. Oberbürgermeister Helmut R. sagte das es am Freitag dem 28.10.16 voraussittlich eine Informationsveranstaltung zum Strasser Gelände in der berühmten Stadthalle gibt. Die wird dann um 19.30 Uhr beginnen. Es ist angedacht das man bis Mitte November eine Anzahl von Bürger anschreibt. Ende November soll es nochmal im Gemeinderat besprochen werden. Conny R. von den Grünen sagte das es ihr wichtig wäre wenn man über die Größe redet. Angela G. von der SPD sagte das man über die Ergebnisse informieren soll. Klaus H. von der CDU sagte das man im Balinger Aktuell auch informieren soll. Dr. Dietmar F. von der FDP sagte das am Bahnhof auch Grundstücke gibt die der schönen Stadt nicht gehören. Er bedauert es das man es nicht schon früher erfahren hat. Baudezernet Michael W. sagte was zum Thema Wettbewerbe. Er sagte das die Büros das Ergebnis präsentieren. Es gab in der Vergangenheit immer wieder Investoren Wettbewerbe. Es muss Ziel führend sein. Die berühmte Balinger Wohnbau plant in der Ecke Eckenfelderstaße ein neues Wohnhaus zu bauen. Da steht noch ein altes Haus. Im Rossnägele soll auch ein neues Wohnhaus entstehen.

Die Politiker sind mehrheitlich gegen den Umweltplan

Am Dienstag hat in der ersten Gemeinderatsitzung nach der Sommerpause Dr. Bernhard R. von der CDU den Antrag gestellt den Umweltplan noch mal zu überlegen. Oberbürgermeister Helmut R. sagte das man das Thema in der nächsten Sitzung im Oktober darüber redet. Ulrich T. von der SPD sagte das die SPD den Antrag unterstützt genau so wie die freien Wähler. Ich war live in der Sitzung vom Gemeinderat dabei.

Das Modehaus L. im schönen Balingen wird saniert

Anno 1872 hat Friedrich F. in der Friedrichstraße 42 ein Geschäft eröffnet, das Gottfried L. 1934 übernahm und das seither seinen Namen trägt. Mehrfach umgebaut worden ist das Gebäude Friedrichstraße 42 im 20. Jahrhundert. 1955, 1960 und 1971. 100 Quadratmeter Verkaufsfläche wurden 1978 im Nachbargebäude Friedrichstraße 44 hinzugemietet. 2001 erfolgte nochmals ein großer Umbau beider Häuser.Doch nach Ansicht der Inhaber Irmgard M. Tochter von Gottfried L. ihres Ehemannes Heinz M. und ihres Sohnes Ralph M. der 2006 ins Geschäft eingetreten ist, erfüllt das betagte und vielfach umgebaute Modehaus heute nicht mehr die Anforderungen an ein modernes Einzelhandelsgeschäft. Gemeinsam mit der schönen Wohnbaugenossenschaft Balingen gestaltet sie das Areal komplett neu. Nach einem Räumungsverkauf wegen Geschäftsaufgabe, der Sonntag den 16.10.16 beginnt, schließt das Modehaus L. im Lauf des ersten Quartals 2017 endgültig seine Pforten. Die bestehenden Gebäude Friedrichstraße 42 und 44 werden abgebrochen. An ihrer Stelle wird ein Neubau mit dem Namen Haus L. errichtet, der im ersten Halbjahr 2018 bezugsfertig sein soll. Er enthält im Erdgeschoss zwei Ladeneinheiten mit 130 und 70 Quadratmetern, die von der Friedrichstraße ebenerdig zugänglich sind. In den Obergeschossen und im Dachgeschoss werden sechs Mietwohnungen zwischen 28 und 160 Quadratmetern gebaut. Die Wohnungserschließung erfolgt von der Gebäuderückseite aus. Per Aufzug sind alle Stockwerke erreichbar. Die Wohnungen erhalten Balkone und Loggien. Das Untergeschoss nimmt Keller-, Lager- und Nebenräume auf. Die Wohn- und Nutzfläche beträgt insgesamt mehr als 1000 Quadratmeter. Die Gesamtkosten beziffert Walter Zanker, Geschäftsführer der berühmten Wohnbau auf 2,5 bis drei Millionen Euro.

Mitte Oktober beginnen die Arbeiten beim Arbeitsamt Parkhaus

Im berühmten Parkhaus Eyachstraße stehen umfangreiche Sanierungsarbeiten an. In dieser Zeit ist die Nutzung nur eingeschränkt möglich. Die Sanierung ist notwendig, weil die zweigeschossige Tiefgarage mit rund 360 Stellplätzen Abnutzungserscheinungen und Schäden an einigen Bauteilen aufweist. Die Eigentümerin des Gebäudes, die berühmte Agentur für Arbeit, und die schöne Stadt Balingen als Hauptnutzer schultern die Maßnahme gemeinsam. Es ist vorgesehen, die Sanierung in zwei Bauabschnitten umzusetzen. Der erste Abschnitt beginnt Mitte Oktober und wird voraussichtlich im Juni 2017 abgeschlossen sein. Der zweite Abschnitt folgt von September 2017 bis Mai 2018. Während der Bauarbeiten stehen rund die Hälfte der Parkplätze weiterhin zur Verfügung. Darüber hinaus können Stellplätze auf dem berühmten Strasser-Gelände, bei der berühmten Stadthalle und der berühmten Bizerba Arena sowie beim berühmten Freibad genutzt werden. Nächste Woche fangen die Arbeiten auf dem Strasser Gelände an dort entstehen dann Parkplätze.

Die alten Handy´s wandern in eine Box

Im Rahmen der fairen Woche, die derzeit im schönen Balingen stattfindet, sind über 700 alte Handys gesammelt worden. Die Geräte werden recycelt, der Erlös geht an Entwicklungsprojekte. Ein, zwei alte Handys hat wohl jeder noch in irgendeiner tiefen Schublade vergraben. Manchmal finden sie Verwendung, wenn das aktuelle, bessere Gerät den Geist aufgibt, oder wenn man auf einem Festival, einem Konzert oder einer Party nicht Risiko laufen will, das teure Smartphone ausversehen beim Tanzen in teuren Elektroschrott zu verwandeln. Oft aber werden die alten Geräte weggepackt und bringen ihren Besitzern, außer als Staubfänger, nicht mehr viel Nutzen. Das muss aber nicht so sein. Bei der Handy-Aktion, die in der schönen Stadt Balingen stattfand, wurden ausgemusterte Mobiltelefone eingesammelt. Insgesamt sind so in Baden-Württemberg seit vergangenem Jahr 12 000 Handys zusammen gekommen. Seit Montag dem 20.6.16 hat sich auch die schöne Stadt Balingen an der Aktion beteiligt, und konnte gestern über 700 Mobiltelefone an Ralf H. von der evangelischen Landeskirche Baden-Württemberg übergeben. Verwendbare Handys gehen an zertifizierte Händler in Osteuropa, Afrika und Asien. Die restlichen werden geschreddert. Die Erlöse liegen bei ungefähr 60 Cent pro Gerät. Wir würden gerne einen anderen Umgang mit Handys anregen sagte Cornelia H. vom berühmten Weltladen. Es ginge darum, wertzuschätzen, was man habe und funktionierende Gegenstände nicht einfach wegzuschmeißen. In den Schulen, in denen auch fleißig gesammelt wurde, gab es begleitende Infoveranstaltungen. Für die Zukunft wäre es ein Ziel, die Sammelaktion ins normale Recyclingsystem einzubinden so Oberbürgermeister Helmut R. Sammelboxen auf den Wertstoffhöfen aufzustellen, wäre eine weitere Idee, um einen anderen Umgang damit zu ermöglichen. Wer jetzt noch alte Telefone zu Hause liegen hat, kann diese trotz vollzogener Übergabe immer noch loswerden. Das Naturschutzbüro in der Geislingerstraße sammelt ebenfalls Telefone ein, und auch in der Walddorfschule steht weiterhin eine Sammelbox. Die faire Woche endet am morgigen Samstag den 1.10.16 mit einem fairen Frühstück auf dem Marktplatz. Ich fand die Aktion gut ich gehe wieder zum fairen Frühstück den das schmeckt super.

95 Laternen erleuchten bald das schöne Balingen

Gemeinsam bilden die Laternen ein Gesamtkunstwerk am Balinger Himmel so Marita L-S, Leiterin der Jugendkunstschule. Gemeint ist das neue Projekt der schönen Kunstschule. Zuvor dekorierten die „Luftkleckse“, der „Fahnenhimmel“ oder die „Himmelsstürmer“ den Himmel über der schönsten Innenstadt Baden-Würrtembergs. In diesem Jahr übernehmen das die bunten Laternen. Insgesamt 95 wurden von Kindergartenkindern, Schulklassen und Jugendgruppen gestaltet. Auch der Rosenfelder Kindergarten macht mit. Die Gefahr, dass die Lampions herunter fallen könnten, besteht nicht. VHS-Leiter Ottmar E. hängte extra zum Testen vier Wochen lang eine Laterne hinter seinem Haus auf. Beim berühmten verkaufsoffenen Sonntag dem 16.10.16 soll der Laternenhimmel um 19.00 Uhr offiziell erleuchtetet werden. Bis zum Totensonntag dem 20.11.16 schmücken sie den Himmel über der schönen Innenstadt. Dann werden sie von den schönen Leuchtsternen für den berühmten Weihnachtsmarkt ersetzt. Unterstützt wird das Kunstprojekt von den berühmten Balinger Stadtwerken und dem berühmten Stadtmarketingverein Balingen aktiv. Die Laternen haben den tollen Nebeneffekt, dass sie eine heimelige Abendstimmung bei den Einkäufern erzeugen meint Oberbürgermeister Helmut R. Er ist begeistert von dieser Aktion. Es zeige, wie kreativ die berühmte Jugendkunstschule und vor allem das schöne Balingen ist. Solange die Laternen über der schönen Stadt hängen, können diese auch prämiert werden. An jeder Leuchte ist eigens dafür an der unteren Kante eine Nummer angebracht. Diese muss dann in einen Stimmzettel eingetragen werden. Bis zu drei favorisierte Lampions können eingetragen werden. Die Stimmkarte gibt es in den Laternenhimmelflyern, die in jedem Geschäft der schönen Balinger Innenstadt ausgelegt sind. Jugendkunstschulleiterin Martita L-S. findet dieses Projekt deshalb so gut, weil die Kinder und Jugendlichen ihre Stadt selber mitgestalten dürfen. Ich bin am Sonntag den 16.10.16 dabei und freue mich darauf.

Sonntag, 25. September 2016

Meine Termine vom 26.09.16 bis 02.10.16

Liebe Leser,
Hier sind meine Termine von morgen bis Sonntag.
26.09.16 18.55 Uhr von Berlin nach Stuttgart fliegen.
27.09.16 17.00 Uhr Gemeinderatsitzung in Frommern.
28.09.16 16.15 Uhr Kaffee Asyl im kath Gemeindehaus.
28.09.16 20.45 Uhr Atlético Madrid gegen den FC Bayern München im ZDF schauen.
1.10.16 10.00 Uhr faires Frühstück auf dem Marktplatz.
1.10.16 15.30 Uhr die genießBAR besuchen.
1.10.16 20.00 Uhr Jazz Konzert im Bahnhof.
2.10.16 10.00 Uhr Frühstück im Bahnhof.

Samstag, 24. September 2016

Ein Fahranfänger fuhr auf eine Leitplanke drauf

Am Mittwochmittag gab es auf der B 463 einen Unfall. Ein erst 18 - jähriger Fahrer eines BMW'S war von Albstadt nach Balingen unterwegs. Etwa auf Höhe von Frommern kam der junge Mann in einem Moment der Unachtsamkeit mit den rechten Rädern des BMW auf den Seitenstreifen der Bundesstraße. Er geriet beim Gegenlenken ins Schleudern und prallte in die Leitplanke. Sein Fahrzeug wurde erheblich beschädigt. Der junge Fahrer wurde zum Glück nicht verletzt. Der Sachschaden beträgt etwa 11.000 €.

Freitag, 23. September 2016

Der Mostbesen wurde gedreht

In einer Serie des SWR-Fernsehen über Vereine in Baden-Württemberg wird auch der Musikverein aus dem Balinger Ortsteil Engstlatt portraitiert. Am Mittwoch und Donnerstag wurde unter anderem beim Mostbesen. Eugen R. Der Vorsitzende des Musikvereins betonte dass keineswegs nur das Fest Gegenstand der SWR sei. Allerdings sollen in der rund halbstündigen Dokumentation auch die Aufgaben des Vereins als Kulturträger gezeigt werden. Daher werde auch bei Proben und im Ort gedreht. Der Sendetermin steht noch nicht fest.

Kunst unter Brücke im schönen Balingen

Nach den Stromkästen sind nun die Brückenunterführungen im schönen Balingen dran.
Man muss nicht in die Künstlerviertel der Metropolen dieser Welt reisen, um waschechte Streetart zu erleben. Im schönen Balingen sorgt der Verein „Freiraum Balingen kreativ“ dafür, dass jeder bereits ein Stück Kunst am nächsten Stromkasten erleben darf. Auch die Sudeleien in den Brückenunterführungen in der Stadtmitte sollen der Kunst von Matmatze B. und seinen „Farbpiraten“, wie er sie nennt, weichen.
Damit setzt sich das Kunstprojekt „Freundliches Balingen“ des Vereins Freiraum Balingen kreativ und der Stadt fort.
Am kommenden den Sonntag den 25.9.16 entsteht unter der Regie von Matze B. und seiner Künstlerfreunde ein neues farbenfrohes Kunstwerk am Fußweg unter der Brücke an der Paulinenstraße (Friedhof) links und rechts von der Eyach. Die Brückenunterführungen sollen die erste öffentliche Galerie der Stadt sein. Die bisher ungepflegten Wände und der wenig einladende Durchgang sollen zudem mit der Aktion besonders optisch aufgewertet werden. Ziel des Vereins sei es, Passanten und Besucher der Stadt Balingen positiv und freundlich zu stimmen. „Als Plattform für regionale Künstler unterstreicht das Projekt auch das Bekenntnis der Stadt zu Kunst und Kreativität als Entwicklungskonzept, besonders im Hinblick auf die Gartenschau 2023“, heißt es weiter.
Interessierte können den Entstehungsprozess der Streetart-Kunstwerke nächsten Sonntag live vor Ort verfolgen. Bin in Berlin aber finde die Idee gut.

Berlin ich bin in Berlin

Liebe Leser,
Ich bin gut in Berlin angekommen. LG euer Felix. Natürlich blogge ich auch von Berlin und was es neues in Balingen gibt.

Sonntag, 18. September 2016

Meine Termine vom 19.09.16 bis 25.09.16

Liebe Leser,
Hier sind meine Termine von Morgen bis Sonntag.
19.09.16 19.00 Uhr Hexentanz üben in Streichen.
20.09.16 18.00 Uhr Haussitzung in der Fischerstraße.
21.09.16 16.55 Uhr das Grab von Marianne J besuchen die wäre 95.
22.09.16 Abends nach Berlin fliegen.
23.09.16 Mittags Läufermesse Berlin.
23.09.16 Abends Veganen Döner Essen.
24.09.16 Abends Bibi Lilo und Eva vom Zug abholen.
25.09.16 den Berlin Marathon live in Berlin anschauen.

Zwischen Laufen und Lautlingen gab es ein gefährliches Überholmanöver

Am Mittwoch hat sich um 17.25 Uhr hat sich auf der B 463 ein Überholmanöver ereignet. Der 52-jährige Lenker eines Peugeot befuhr die B463 laut Polizei in Richtung Balingen. Seinen Angaben zufolge musste er wegen eines überholenden, weißen BMW im Gegenverkehr voll abbremsen. Nur durch ein gleichzeitiges Ausweichmanöver konnte der 52-Jährige einen Frontalzusammenstoß verhindern. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier Balingen zu melden.

Die TSG Balingen hat gegen die Stuttgarter Kickers 2 0:1 verloren

Gestern war ich live beim Fußball Oberliga Spiel TSG Balingen gegen die Stuttgarter Kickers 2. In der ersten Halbzeit hatten die Balinger viele Chancen aber kurz vor der Pause machten die Stuttgarter Kickers 2 das 0:1. Nach der Pause machten die Balinger die Chancen weiter aber es half nix. Zum Glück haben die Balinger kein Tor mehr rein gelassen. Das Spiel ging 0:1 aus. Bei der Pressekonferenz sagte Ralf V. der Trainer vom TSG Balingen wenn man keine Tore schießt kann man kein Spiel gewinnen. Wir haben Chancen gehabt. Da ich die nächsten drei Spiele keine Zeit habe werde ich erst am Freitag den 11.11.16 gegen den Freiburger FC 2 wieder dabei sein.

Ein Starres Geländer gefährdet die Stabhochspringer in der Bizerba Arena

Die neue Bizerba-Arena hat eine wunderbare Stabhochsprunganlage, schade nur, dass man sie nicht für überregionale Meisterschaften nutzen kann bedauerte Freie-Wähler-Stadtrat Werner J. in der jüngsten Sitzung des Technischen Ausschusses. Die Leichtathletikabteilung der TSG Balingen habe beim Tribünenneubau darauf hingewiesen, dass das Geländer im Bereich der Stabhochsprunganlage abnehmbar sein müsse. Oberbürgermeister Helmut R. sagte zu, sich der Sache anzunehmen.

Freitag, 16. September 2016

In der Lisztstraße gibt es Tauben

Von einer "Taubenplage" in der Balinger Lisztstraße sprach Werner J. von den freien Wählern in der Sitzung des Technischen Ausschusses. Zunächst seien es nur wenige gewesen, doch inzwischen seien es sicherlich 50 Vögel. Für sie seien auf einem Grundstück Volieren aufgestellt worden.Die Vögel ließen sich beim benachbarten Supermarkt nieder und erschreckten Passanten, wenn sie aufgescheucht würden. Ob da nichts zu machen sei, erkundigte sich Werner J. Die Verwaltung sicherte Werner J. zu, sich um Angelegenheit zu kümmern.

In der Donaustraße wurde ein Katzenkopf gefunden

Nichts ahnend läuft ein Bewohner der Donaustraße, dessen Namen nicht genannt werden möchte, wie jeden Morgen aus seiner Haustür. Es ist 5.30 Uhr. Die Sonne ist noch nicht aufgegangen. In der Straße herrscht völlige Stille. Der Bewohner bemerkt irgendwas Rundes auf dem Boden, direkt vor seiner Türe. Er glaubt, dass es vielleicht ein Igel sein könnte und macht das Außenlicht an. Was er dann sieht, lässt ihm das Blut in den Adern gefrieren. Es ist ein grauer abgetrennter Katzenkopf. Die Augen des Tieres sind noch geöffnet und starren in Richtung Hauswand. Unter Schock fährt der Balinger zur Arbeit, doch das grausame Bild lässt ihn nicht los. Er ruft der Polizei an und schildert den Vorfall. Der Polizeibeamte verspricht, sich darum zu kümmern. Die Nachricht über den Katzenkopf verbreitet sich in der Nachbarschaft wie ein Lauffeuer. Katzenbesitzer, die ebenfalls in der Straße wohnen, sind entrüstet. Anwohnerin Ute M. erstattet Anzeige gegen Unbekannt und macht den Mitarbeiter des Bauhofs ausfindig, der der Meinung ist, dass der Kopf mit einem Messer abgeschnitten oder einer Art Machete abgehackt worden sein könnte. Der ZAK hat beim Bauhof und der Pressestelle der Polizei nach gefragt. Beide bestätigen den Vorfall. Der Kopf habe keinesfalls vor der Haustüre, sondern auf der Straße gelegen, betont der Polizeipressesprecher. Außerdem vermuten die Beamten, dass kein Mensch den Kopf in dem Eingangsbereich platziert habe, sondern ein Fuchs oder ein Marder ihn dort hingeschleift haben könnten. Eine Vermutung, die naheliegend ist.
Wer den Kopf dort hingelegt haben könnte, ist ebenfalls ein Rätsel. Die Bewohner der Donaustraße indes machen sich große Sorgen und befürchten, dass es in ihrer Nachbarschaft einen Katzenhasser geben könnte. Ich finde das Furchtbar.

Die Landesschau kommt ins schöne Balingen

Das tolle Landesschau Mobil kommt ins schöne Balingen. Die Dreharbeiten mit "Landeschau Mobil"-Reporterin Sonja F.-S. finden vom Mittwoch den 2.11.16 bis Freitag den 4.11.16 sowie vom Montag den 14.11.16 bis Mittwoch den 16.11.16 statt, wie der Südwestrundfunk (SWR) mitteilt. Dabei sucht das "Landesschau Mobil"-Team interessante Menschen und besonderen Orte. Die Reportage soll aufzeigen, was das Leben in der schönen Stadt auszeichnet. Die Sendungsredaktion nimmt noch Anregungen entgegen, welche Persönlichkeiten und Geschichten aus dem schönen Balingen für die Sendung interessant sein könnten. Ein entsprechendes Kontaktformular findet sich unter swr.de/landesschau-bw. Gesendet werden die Aufzeichnungen von Montag dem 28.11.16 bis Freitag dem 2.12.16 als tägliche Rubrik in "Landesschau Baden-Württemberg" von 18.45 bis 19.30 Uhr sowie als Reportage in "Landesschau Mobil Balingen" am Samstag dem 3.12.16 von 18.45 bis 19.15 Uhr. Ich werde es an schauen. Ich schaue alles an Vom 28.11.16 bis 3.12.16. Balingen ist für mich die schönste Stadt in ganz Deutschland. Apropos Landesschau. Am Samstag den 1.10.16 kommt Rangendingen im SWR.

Der B2 im schönen Balingen feiert seinen 10ten Geburtstag

Vor 10 Jahren hat Sabine F. mit ihrem Mann Stefan S. und ihrem Kollegen Maximilian B. den Bioladen b2 im schönen Balingen eröffnet. Jetzt feiern sie den runden Geburtstag eine Woche lang.
Dort, wo heute im Bioladen b2 das Ölsortiment steht, dort, wo Kunden das Obst und Gemüse finden, war noch vor 2 Jahren ein Drogeriemarkt. Dass wir uns vergrößert haben, war der richtige Schritt sagt Sabine F die Geschäftsführerin des Unternehmens.
Vor 10 Jahren waren sie das Wagnis eingegangen und hatten den ersten und bisher einzigen Bioladen im schönen Balingen eröffnet. Eine Investition, die sich gelohnt hat.Nach und nach hat sich b2 vergrößert und ein großes Netzwerk in der Bio-Branche aufgebaut.
Auf einmal ging dann doch alles sehr schnell. Lidl zog aus, b2 ging rein, die Fischermühle blieb bestehen, und einige Mitarbeiter kündigten. 4 Jahre nach der Eröffnung im schönen Balingen, haben wir unsere b2-Filiale in Rottweil eröffnet , erinnert sich Sabine F. Dort Fuß zu fassen sei schwierig gewesen. Der Gemeinderat hatte erst gegen uns gestimmt. Auch die Kunden kamen nicht in den erhofften Massen. In Rottweil hatten wir einen ganz schwierigen Start. Das Bistro im schönen Balingen lief ebenfalls anders an als gedacht. Das Bistro hat aber so eingeschlagen, dass wir kaum hinterhergekommen sind und teilweise selbst in der Küche zum Spülen standen sagt Sabine F. Mittlerweile zählen 128 Mitarbeiter zum Betrieb, zu dem das Logistikzentrum der Fischermühle in Binsdorf sowie die b2-Bio-Gärtnerei in­ Leidringen gehören. Für das Jubiläum hat das Team mit seinen jahrelangen Zulieferern ein einwöchiges Programm auf die Beine gestellt. Ab Dienstag gibt es im Laden Verköstigungen, Kosmetiktipps und musikalische Unterhaltung. Außerdem wird am Mittwoch und Samstag im Rahmen der Fairen Wochen der Film "Landraub" im berühmten Bali Filmpalast gezeigt. Ich finde den b2 einen tollen Laden.

Der Brandschutz an der berühmten Längenfeldschule kann beginnen

Nun ist auch die berühmte Balinger Längenfeldschule an der Reihe. Der Technische Ausschuss hat am Mittwoch grünes Licht dafür gegeben, den Brandschutz zu verbessern. Dafür werden rund 400 000 € zur Verfügung gestellt. Wie in der Sitzung ausgeführt wurde, sollen durch verschiedene Maßnahmen weitere Brandabschnitte gebildet werden.Außerdem gehe es um die Erweiterung der Brandalarmierung und die Ertüchtigung der Fluchtwege. Wie die Verwaltung weiter mitteilte, seien die vorbereitenden Arbeiten abgschlossen. In Abschnitten sollen die Maßnahmen nun in den kommenden Monaten umgesetzt werden, so dass der Schulbetrieb gewährleistet ist. Ich finde die Idee gut.

Es gibt keine neuen Erkenntnisse wegen der Bombendrohung vor 2 Wochen

Nach der Bombendrohung bei der berühmten Firma Bizerba im schönen Balingen vor 2 Wochen ermittelt die Polizei weiter in alle Richtungen. Bislang hat sich nix neues ergeben. Am Freitag den 2.9.16 gegen 12.25 Uhr hatte eine weibliche Stimme bei der Konzernzentrale im schönen Balingen telefonisch angekündigt, dass "in den nächsten 40 Minuten" Bomben gezündet würden (ich schrieb davon). Über den Anrufer beziehungsweise die Anruferin ist bislang nichts bekannt. "Wenn du Nummer zurückverfolgbar gewesen wäre, hätte uns das erheblich weitergebracht sagte Thomas K. vom Polizeipräsidium Tuttlingen. Polizei und Kripo sind an dem Fall dran und hoffen, bald Neues berichten zu können.

In Weilstetten hat es gebrannt

Eine brennende Matratze hat heute Morgen einen Großeinsatz der Feuerwehr in Weilstetten ausgelöst. Die Besatzung eines Rettungswagen ist auf den Rauch aufmerksam geworden. Der Rauch steig nach 8.00 Uhr aus einem Wohnhaus in der Tieringer Straße auf. Die Feuerwehren aus Balingen und Weilstetten rückten an, auch das Rote Kreuz war vorsorglich im Großeinsatz. Der Brandherd konnte schnell ausgemacht werden. Die Bewohnerin des Hauses, eine ältere Frau, hatte eine Kerze auf dem Nachttisch angezündet. Dabei geriet der Nachttisch in Brand, schließlich griff das Feuer auf die Matratze über, die kurze Zeit später ebenfalls in Flammen stand. Rettungskräfte brachten die Bewohnerin in die Klinik, es habe der Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung bestanden. Nennenswerter Schaden am Gebäude ist dank des schnellen Einsatzes der Feuerwehr nicht entstanden. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden dennoch auf mehrere Tausend Euro. Die Ortsdurchfahrt war während der Löscharbeiten gesperrt.

Sonntag, 11. September 2016

Meine Termine vom 12.09.16 bis 18.09.16

Liebe Leser,
Hier sind meine Termine von Morgen bis Sonntag.
12.09.16 17.00 Uhr Termin in Tübingen.
14.09.16 8.00 Uhr Betriebsausflug der ISBA nach Neuhausen Ob Eck.
16.09.16 15.20 Uhr Rossmann Fotos ausdrucken.
16.09.16 16.20 Uhr bei schönem Wetter ins Freibad gehen.
17.09.16 15.30 Uhr TSG Balingen gegen die Stuttgarter Kickers 2 in der Bizerba Arena.
18.09.16 16.30 Uhr die genießBAR besuchen.

Das Oldtimertreffen auf Gehrn war klasse

Heute hat Petrus wieder gezeigt das er Fan vom schönen Balingen und von Oldtimer ist. Die Old Stay Car Show war bereits zum 5ten Mal. Dieses Mal waren es mehr Oldtimer und natürlich auch mehr Menschen das hoffte Oberbürgermeister Helmut R. Auf dem Toom Baumarkt waren auch Oldtimer. Ich war 2 Stunden beschäftigt mit Oldtimer schauen und war begeistert. Ich freue mich schon auf 2018 wenn es wieder heißt holt die alten Autos raus.

Der HBW hat gestern sein Spiel gegen Wetzlar gewonnen

Ich war gestern beim HBW Spiel live dabei. In der Ersten Hälfte spielten die Balinger sehr gut aber sie kamen nie in Führung sondern nur zum Ausgleich. Zur Pause stand es 9:12. Nach der Pause kämpften die Balinger weiter aber das half leider nix. Am Ende siegte Wetzlar 26:22. Ich fand das Spiel toll aber leider haben wir verloren.

Das berühmte Balinger Freibad bliebt ne Woche länger offen

Aufgrund der stabilen Wetterlage bleibt das Balinger Freibad nächsten Sonntag den 18.9.16 geöffnet. Die Freibäder in Engstlatt und Streichen schließen heute. Die Wiedereröffnung des öffentlichen Badebetriebs im Lochenbad Weilstetten verschiebt sich auf Montag den 19.9.16.

Freitag, 9. September 2016

Der Burger King kommt ins schöne Balingen

Er ist gefunden, der passende Standort für das Burger-King-Restaurant im schönen Balingen. Baubeginn soll schon demnächst auf der Grünfläche des Kreisels vor dem Toom-Baumarkt sein. Der Standort musste in vielerlei Hinsicht passen. Gut wahrnehmbar, weithin sichtbar idealerweise an einer Bundesstraße gelegen, schnell anfahrbar, gerade auch für den schnellen Happen zwischendurch. Seit gut zehn Jahren ist der McDonald's-Herausforderer Burger King auf Standortsuche auch in der schönen Kreisstadt Balingen. 2006 war es noch der neue Hauptwasen doch hier stellte sich die Verwaltung in den Weg. Vor wenigen Jahren bot Balingens Volksbank ihr Filetstück für die Burgerküche in der Wilhelm-Kraut-Straße an. Preislich waren sich die Parteien wohl nicht einig geworden. Die Grünfläche unmittelbar am Kreisverkehr und ein paar Quadratmeter des üppig bemessenen Toom-Parkplatzes ergeben die Fläche für das neue Schnellrestaurant. Für die Investoren die glückliche Lösung – im Herzen des Balinger Einkaufszentrums Gehrn, neben Baumarkt und Großraum-Diskothek, Blickfang von der B463 aus. Ich finde die Idee gut.

Die Arbeiten am Mühltor beginnen jetzt

Gestern ist das 50-Tonnen-Monster umgezogen. Von der Balinger Mörikestraße ans Mühltor. Heute sollen hier die sogenannten Verbauarbeiten für die Baugrubensicherung begonnen haben. Das heißt: 17 Bohrungen sind vorgesehen. Bohrpfähle aus Beton und Stahl werden im Erdreich verankert. Die Flächen dazwischen werden mit Spritzbeton ausgefüllt. Fünf bis sieben Meter bohren die Spezialisten aus Biberach. Je nach Untergrund könnten die Arbeiten recht mühsam sein. In der Mörikestraße sei man auf Fels gestoßen. Wohnbau-Geschäftsführer Walter Z. weiß heute schon, dass sich damit die Baukosten des Mehrfamilienhauses am Mühltor um einen sechsstelligen Betrag erhöhen. Mit den Bauarbeiten für das neue Wohnhaus verschwinden auch die letzten, derzeit noch sichtbaren Reste des früheren Mühlkanals.

In Balingen Frommern ensteht wieder eine Gaststätte auf dem Adler Areal

Schon vor über 120 Jahren wurde in der Balinger Straße 92 gemeinsam gegessen und getrunken. Nach dem Brand 2013 wird das Gebäude nun wieder aufgebaut. Eine Gaststätte darf da nicht fehlen. Der Adler in Frommern hat Tradition. Die Gaststätte taucht bereits Anno 1892 in den Akten des Stadtarchivs auf. Damals beantragte eine Witwe eine sogenannte Wirtschaftsgerechtigkeit für das Lokal. An diese Geschichte möchte die Frommernerin Margot R. anknüpfen. Sie baut das Gebäude nach dem verheerenden Brand am Mittwoch den 13.03.13 wieder auf. Im Erdgeschoss soll es wieder eine Gaststätte geben. Eine Pizzeria, verrät sie. Den Betreiber möchte Margot R. aber noch nicht nennen. In der mittleren Etage des Gebäudes werden Büros entstehen, oben zwei Wohnungen. Wenn das Wetter mitspielt, soll bis zum Jahreswechsel alles fertig sein. Die Frommerner Gaststätte war, wie aus der Akte des Stadtarchivs ersichtlich ist, immer wieder von Umbrüchen begleitet. Ein gravierender war der große Umbau Anno 1910. Der Adlerwirt Gottlieb S. verlegte den bereits bestehenden Wirtshaussaal von der südöstlichen Ecke des Obergeschosses in das Erdgeschoss und errichtete einen neuen Eingang. Im Jahr 1963 wurde dann eine neue Toilettenanlage für Männer eingebaut. Es folgten verschiedene Pächter, bis schließlich das griechische Restaurant Filoxenia eröffnete. Am Morgen des 13.03.13 brach dann in dem Gebäude aufgrund eines technischen Defekts ein Feuer aus. Nur durch einen Zufall wurde der Brand von einem Polizisten entdeckt. Es konnten alle Menschen aus dem Gebäude gerettet werden (ich schrieb damals davon). Das Gebäude war anschließend unbewohnbar und wurde dann abgerissen. Ich fahre am Dienstag den 27.9.16 wieder zum Gemeinderat nach Frommern und schaue dann nach der Baustelle.

Bizerba testet seine Sierenen

Das berühmte Balinger Unternehmen Bizerba prüft zu Beginn der kommenden Woche seine Sirenenanlage. Die Prüfung sei, wie das Unternehmen mitteilt, seit längerer Zeit geplant. Durchgeführt wird die Sirenenprüfung am Montag den 12.9.16 im Verwaltungsgebäude sowie am Dienstag den 13.9.16 in den Produktionsbereichen an der Wilhelm-Kraut-Straße in Balingen. Im Rahmen der Prüfung erfolgt auch eine Schallpegelmessung. Deshalb ist an beiden Tagen jeweils von 19 bis 22 Uhr ohne Unterbrechung ein Signalton zu hören.

Die Flüsse sinken bei der Hitze

Durch die seit Wochen fehlenden Niederschläge und die anhaltenden sommerlichen Temperaturen zeichnet sich, wie bereits im vergangenen Jahr, eine kritische Situation in den Flüssen und Bächen im Landkreis ab. Die Pegel der Bäche und Flüsse sind stark gefallen. Laut Mitteilung der Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz (LUBW) liegen derzeit an rund 60 Pegeln im ganzen Land die Wasserstände beziehungsweise Abflussmengen im unteren Niedrigwasserbereich. Dies bedeutet, dass die Wasserstände tiefer sind als der niedrigste Stand. Betroffen sind im Zollernalbkreis vor allem die Schmiecha, Stunzach, Eyach und Starzel sowie deren Zuflüsse. In der engeren Beobachtung steht im Landkreis zudem auch die Fehla. Durch die niedrigen Wasserstände erhöhen sich die Schadstoffkonzentration. Dies führt zu einem geringen Sauerstoffgehalt. Das Landratsamt bittet deshalb dringend darum, derartige Wasserentnahmen zu unterlassen oder sich in Notfällen vorher mit dem Landratsamt abzustimmen. Soweit sich die derzeitige Situation nicht durch Gewitter oder Regenfälle entspannen sollte, müsste vom Landratsamt in der Folge mit einem formellen Verbot des Gemeingebrauchs an Fließgewässern reagiert werden. Das würde bedeuten, dass die Entnahme von Wasser aus oberirdischen Gewässern durch Abpumpen grundsätzlich nur zulässig ist. Ohne Erlaubnis zulässig sind nur Wasserentnahmen für den Gemeingebrauch, etwa das Tränken von Tieren oder das Schöpfen von Hand mit Eimern oder Gießkannen. Lediglich Landwirte und Gartenbau- und Forstbetriebe dürfen in Ausnahmefällen auch Pumpen benutzen. Ich habe die Eyach schon ausgetrocknet gesehen.

Auf der B 27 gab es einen schweren Auffahrunfall

Heute gab es gegen 12.40 Uhr auf der B 27 einen schweren Auffahrunfall. Der Fahrer eines Fiat Ducatos mit polnischem Kennzeichen, der auf der B27 in Richtung Rottweil unterwegs war, hatte den zur Mittagszeit typischen Rückstau vor dem Endinger Ortseingang zu spät bemerkt. Er prallte mit seinem Kleinlastwagen heftig auf das Heck eines Sattelschleppers. Beim Aufprall auf das starre Heck des 40-Tonners wurde die Fahrgastzelle des Kleinlastwagens schwer beschädigt. Der Fahrer wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr, die mit den Abteilungen aus Balingen und Endingen im Einsatz war, aus dem Fahrzeugwrack geschnitten werden. Aufgrund seiner schweren Verletzungen verstarb der Fahrer leider noch an der Unfallstelle. Bei dem Toten handelt es sich um einen 64-Jährigen Polen, der mit dem Kleinlastwagen für eine Spedition unterwegs war. Laut Feuerwehr-Einsatzleiter Florian R. war der Fahrer des Kleinlastwagens alleine in seinem Fahrzeug. Weitere Verletzte gab es nicht. Die B27 war in beide Richtungen gesperrt. Der Sachschaden am Kleinlastwagen beträgt laut Polizeiangaben 15.000 €. Der Schaden am Sattelschlepper liegt bei 5000 €. Dieses Mal habe ich das Martinshorn nicht gehört obwohl ich arbeiten war.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Menü

Felixblog

twoday.net

Aktuelle Beiträge

In Truchtelfingen hat...
Am Mittwochabend hat es in der Truchtelfinger Ortsdurchfahrt...
felixjetter - 30. Sep, 18:41
Es soll einen Infoabend...
Am Dienstag ging es in der ersten Sitzung vom berühmten...
felixjetter - 30. Sep, 18:36
Die Politiker sind mehrheitlich...
Am Dienstag hat in der ersten Gemeinderatsitzung nach...
felixjetter - 30. Sep, 18:14
Das Modehaus L. im schönen...
Anno 1872 hat Friedrich F. in der Friedrichstraße...
felixjetter - 30. Sep, 18:06
Mitte Oktober beginnen...
Im berühmten Parkhaus Eyachstraße stehen...
felixjetter - 30. Sep, 17:57

Suche

 

Status

Online seit 3465 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 30. Sep, 18:41

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB

Statistik


Zollernalbkreis
Afrika Musik
Aktionen
Aktuell
Alkohol
Alte Autos
andere Orte
Anschläge
Aprilscherze
Arbeit
ARD
Artztbesuche
Asyl
Ausfüge
Ausland
ausstellungen
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren