Gartenschau 2023

Freitag, 11. Mai 2018

Am Mittwoch tagte der Gartenschau Ausschuss

20 Büros sollen sich Gedanken zur Gestaltung rund um die Eyach im sportlichen Balingen machen. Auch Vorschläge für den Aktivpark werden jetzt eingeholt.Trockene Materie nannte Oberbürgermeister Helmut R. das, was Johann S. vom gleichnamigen Planungsbüro dem Gremium des Gartenschauausschusses am Mittwochabend darlegte. Der Fachmann vom Bodensee stellte den Räten den landschaftsarchitektonischen Realisierungswettbewerb mit Ideenteil vor, der das Gartenschaukonzept für Balingens grüne Mitte hervorbringen soll. Das Gebiet erstreckt sich von der Schellenbergbrücke bis hin zum Eingang ins Wolfental. 20 Büros aus ganz Europa dürfen sich Gedanken machen, wie die Aufenthaltsbereiche gestaltet werden sollen. Die Planungsleistung jedes Büros hat einen Gegenwert von rund 20.000 € verdeutlichte Johann S. am Mittwoch. Bezahlen müsse die Verwaltung aber lediglich das Preisgeld in Höhe von 80.000 €. Dazu kommen weitere 15.000 € als Anerkennungen sowie 55.000 € für Nebenkosten und das Preisgericht. Ende September müssen die Büros ihre Vorschläge abgegeben haben. Neben dem Realisierungsteil von 9,9 Hektar, der auch umgesetzt wird, machen sich die Planer Gedanken für den Ideenteil von drei Hektar. Sie rennen damit bei uns offene Türen ein freute sich Dr. Dietmar F. von der FDP. Auch zwischen Stadthalle und Etzelbach gebe es noch Raum für gute Ideen, erklärte Michael W. Gleichzeitig stellen die Büros Überlegungen an, wie die Ausstellungsflächen während der Gartenschau aussehen könnten. Diese werden wir zwei Jahre vor der Ausstellung in einer Mehrfachbeauftragung angehen erklärte Michael W. das weitere Prozedere, wenn die Schau näher rückt. Neben vielen Kriterien müssen die Büros auch nachweisen, dass sie im Rahmen der geplanten Baukosten arbeiten. 6,5 Millionen € netto plant die Stadtverwaltung für diesen Abschnitt ein. Die Umsetzung soll Ende 2019, Anfang 2020 beginnen. Vom Gremium gab es einstimmig grünes Licht. Was den Aktivpark anbelangt, sucht die Verwaltung mit dem Büro K. und Partner einen Landschaftsarchitekten, der Hand in Hand mit der Stadt arbeitet. Aus fünf Anbietern, die bis zum 15. Mai ihre Ideen unterbreiten, wählt die Verwaltung den Besten aus, so dass die Planungen bereits im Herbst starten können.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Menü

Felixblog

twoday.net

Aktuelle Beiträge

Ich beende hier den Blog...
Liebe Leser+innen, twoday.net schaltet sich an Fronleichnam...
felixjetter - 25. Mai, 19:24
Der Bundestagsabgeordnete...
Über den Raum Balingen hinaus ist der Ostdorfer...
felixjetter - 25. Mai, 19:08
Der Regionalligist TSG...
Die TSG Balingen beendet die Saison am kommenden Samstag...
felixjetter - 25. Mai, 18:51
Der HBW feiert den Klassenerhalt...
Abschied nehmen von den eigenen Fans heißt es...
felixjetter - 25. Mai, 18:41
Einbrecher haben Drogen...
Die Besitzer eines bebauten Wiesengrundstücks...
felixjetter - 25. Mai, 18:21

Suche

 

Status

Online seit 4190 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 27. Mai, 18:14

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB

Statistik


Zollernalbkreis
Afrika Musik
Aktionen
Aktuell
Alkohol
Alte Autos
andere Orte
Anschläge
Aprilscherze
Arbeit
ARD
Artztbesuche
Asyl
Ausfüge
Ausland
ausstellungen
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren