Unfälle

Freitag, 11. Mai 2018

Am Dienstag sind 2 Segelflugzeuge Abgestürzt

Nach dem Zusammenstoß zweier Segelflugzeuge am Dienstagabend, bei dem eines auf das Gelände der Lochen-Jugendherberge stürzte, ermittelt die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU).Die Polizei hatte zunächst vermeldet, alleine in der Angelegenheit zu ermitteln. Dies ist nicht korrekt. Polizei und Staatsanwaltschaft führen natürlich das juristische Verfahren erklärt Germout F. Die Braunschweiger BFU, die dem Bundesverkehrsministerium angegliedert ist, werde den Vorfall parallel dazu aber aus fachlicher Sicht untersuchen. Dem Sprecher zufolge waren Ermittler der Behörde bereits vor Ort. Sie wollen nun zunächst auswerten, welche Daten zu dem Flug vorhanden sind. Damit könnte sich der Zusammenstoß möglicherweise rekonstruieren lassen. Die Flugzeuge dürften nach bisherigem Stand etwa mit sogenannten FLARM-Geräten ausgestattet gewesen sein. Geräte dieser Art zeichnen die Flugdaten auf, geben aber auch Kollisionswarnungen aus. Anwohner in Weilstetten hatten den Pulk aus mehreren Segelflugzeugen am Dienstag beobachtet. Einem Leser unserer Zeitung zufolge seien die Flugzeuge beängstigend nahe nebeneinander geflogen. Die verunglückten Piloten, ein 30-jähriger Mann und dessen Co-Pilot aus der Schweiz sowie ein 50-jähriger Mann aus Bayern, waren Teilnehmer eines Segelflugwettbewerbs. In der Szene ist diese Art der „Hochleistungsfliegerei“ mitunter umstritten. Die Ermittler müssen nun herausfinden, was in den Sekunden vor dem Unfall passiert ist.

Freitag, 20. April 2018

Eine 18 Jährige fuhr mit ihrem BMW auf einen BMW auf

Am Mittwochmorgen sind in der Rohrackerstraße beim Bremsen wegen eines Rückstaus zwei BMWs zusammengestoßen. Die Fahrerin des vorderen BMWs musste wegen des Verkehrs bremsen. Die ihr in einem zweiten BMW folgende 18-jährige Frau sah den Bremsvorgang nicht. So fuhr sie auf den anderen BMW auf. Bei dem Aufprall verletzte sich die 18-Jährige leicht. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von jeweils circa 1500 €.

Freitag, 30. März 2018

Im schönen Balingen ist ein Autofahrer in die Gärtnerei J. gefahren

Die Polizei fahndet nach einem Autofahrer, der am frühen Karfreitagmorgen in eine Gärtnerei im schönen Balingen gefahren ist und hohen Schaden angerichtet hat. Das Auto habe mehre Transportwagen zerstört. Hat derjenige den Mumm, für den Schaden aufzukommen? fragte Stefan J. am Freitagmorgen in einem empörten Beitrag auf Facebook. Möglicherweise ist das aber gar nicht nötig. Der erste Schaden kann auf mehrere hundert Euro geschätzt werden. Der Unfall dürfte erst weit nach Mitternacht passiert sein. Ein Zeuge sagte das um 1.00 Uhr noch alles in Ordnung war.

Sonntag, 18. März 2018

Eine Kehrtwende hat einen Unfall verursacht

An der Einmündung der Ebinger Straße in die B 463 bei Dürrwangen kam es zu einem Auffahrunfall. Gegen 10.30 Uhr bog ein 48-jähriger Mann, der mit seinem Mercedes auf der Bundesstraße in Richtung Balingen fuhr, nach rechts in Richtung Dürrwangen ab. Aus der Gegenrichtung kam ein Renault. Dessen Fahrerin wollte in dieselbe Richtung und fuhr deshalb nach links von der B 463 ab. Die Renaultfahrerin ließ den 48-Jährigen passieren. Sie fuhr direkt hinter dem Mercedes her. Kurz nach der Verkehrsinsel wendete der Mercedesfahrer ganz unverhofft über die Sperrfläche. Das erkannte die 49-jährige Frau am Steuer des Renaults zu spät. Sie fuhr dann hintern rauf. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 10.000 €. Verletzt wurde zu Glück niemand.

Sonntag, 11. März 2018

Eine Frau ist im Bontalbach zwischen Geislingen und Erzingen ertunken

Eine Autofahrerin ist heute Morgen nach einem Verkehrsunfall im Bontalbach zwischen Erzingen und Geislingen ertrunken. Ersten Erkenntnissen der Polizei handelt es sich bei dem tragischen Ereignis um einen Unfall. Die Balingerin, Jahrgang 1972, war mit ihrem Renault Clio auf einem Feldweg, der von der Bahnschranke am Ortausgang von Erzingen entlang des Bontalbachs führt, aus ungeklärter Ursache vom Weg abgekommen. Sie ist dann in das Bächlein gestürzt. Die Verletzte versuchte über die Beifahrertür aus dem Auto zu steigen und den Hang hinaufzuklettern. Aber das gelang ihr nicht. Sie kroch dann durch ein Betonrohr, wo sie im 50 Zentimeter hohen Bach ertrunken ist. Ein Spaziergänger hatte das Unfallauto und das Unfallopfer um 8.30 Uhr entdeckt und die Polizei alarmiert.

Sonntag, 14. Januar 2018

Auf der B 463 gab es heute einen Unfall

Nach Angaben der Polizei war der Passat-Fahrer in Richtung Balingen unterwegs, als ein Fahrzeug aus dem Gegenverkehr auf seine Fahrspur geriet. Er wich sofort aus, beide Wagen streiften sich und verloren Räder. Verletzt wurde zum Glück niemand. Der Sachschaden liegt bei 40.000 €. Die B463 musste während der Unfallaufnahme und der Aufräumarbeiten gesperrt werden. Aber gegen 18.00 Uhr war sie wieder frei.

Sonntag, 7. Januar 2018

Im schönen Balingen gab es beim Modepark Röther eine Unfallflucht

Am Donnerstagabend ist ein unbekannter Autofahrer nach einem Parkrempler beim Modehaus Röther in der Wilhelmstraße einfach abgehauen. Zwischen 17.15 Uhr und 18.30 Uhr streifte der oder die Unfallflüchtige im unteren Parkdeck beim Ein- oder Ausparkene einen schwarzen Peugeot 206. Der Kleinwagen stand in der Parkreihe Richtung Bahnlinie. Der linke Außenspiegel wurde dabei beschädigt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ungefähr 200 €. Das Polizeirevier Albstadt ermittelt in der Sache und sucht nach Zeugen. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeireviere Albstadt und Balingen hingegen.

Dienstag, 26. Dezember 2017

Gestern gab es im Zollernalbkreis spiegelglatte Straßen

Teils spiegelglatte Straßen haben am ersten Weihnachtsfeiertag den Autofahrern im Zollernalbkreis zu schaffen gemacht. Zwischen Hossingen und Tieringen hat es gleich zweimal gekracht. Eine Autofahrerin hatte bereits gegen 11.30 Uhr auf ihrer Fahrt in Richtung Tieringen auf der glatten Fahrbahn die Kontrolle über ihren Wagen verloren. Dieser kam in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab. Sie überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Die Fahrerin kam verletzt in die Klinik. Die Beifahrerin wurde nicht verletzt. Gegen 15.30 Uhr wurde einer Autofahrerin trotz niedriger Geschwindigkeit eine glatte Senke in Richtung Hossingen zum Verhängnis. Ihr Wagen kam in einer Linkskurve von der Kreisstraße ab. Sie überschlug sich in der angrenzenden steilen Böschung. Rettungskräfte brachten die ebenfalls leicht verletzte Fahrerin in die Klinik.

Sonntag, 17. Dezember 2017

Ein betrunkener Autofahrer hat einen Mercedes gerammt

Ein 23-jähriger Autofahrer hat in der Nacht zum Samstag einen Unfall auf der B27 bei Balingen verursacht. Der junge Mann war kurz nach 0.30 Uhr in Richtung Tübingen unterwegs. Auf Höhe der Ausfahrt Balingen Mitte überholte er mehrere Fahrzeuge. Zeugen zufolge war er mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit unterwegs. Er fuhr in Schlangenlinien. Bei seinem Überholmanöver geriet der BMW des 23-Jährigen gegen die linke Fahrbahnbegrenzung. Der Wagen geriet ins Schleudern und prallte gegen einen Mercedes Mercedes GLC. Der Mercedes wurde durch die Wucht des Aufpralls um die eigene Achse gedreht. Er prallte frontal gegen die Leitplanken. Bei der Unfallaufnahme stellten Polizeibeamte fest, dass der 23-Jährige stark nach Alkohol roch. Ein Alkoholvortest ergab 1,36 Promille. Aus diesem Grund wurde dem BMW-Fahrer im Krankenhaus Blut entnommen. Die Polizei beschlagnahmte seinen Führerschein. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 70.000 €. Während der Unfallaufnahme und den Bergungsarbeiten war die Bundesstraße voll gesperrt. Die Polizei ermittelt gegen den Verursacher.

Ein betrunkener Autofahrer hat einen Mercedes gerammt

Ein 23-jähriger Autofahrer hat in der Nacht zum Samstag einen Unfall auf der B27 bei Balingen verursacht. Der junge Mann war kurz nach 0.30 Uhr in Richtung Tübingen unterwegs. Auf Höhe der Ausfahrt Balingen Mitte überholte er mehrere Fahrzeuge. Zeugen zufolge war er mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit unterwegs. Er fuhr in Schlangenlinien. Bei seinem Überholmanöver geriet der BMW des 23-Jährigen gegen die linke Fahrbahnbegrenzung. Der Wagen geriet ins Schleudern und prallte gegen einen Mercedes Mercedes GLC. Der Mercedes wurde durch die Wucht des Aufpralls um die eigene Achse gedreht. Er prallte frontal gegen die Leitplanken. Bei der Unfallaufnahme stellten Polizeibeamte fest, dass der 23-Jährige stark nach Alkohol roch. Ein Alkoholvortest ergab 1,36 Promille. Aus diesem Grund wurde dem BMW-Fahrer im Krankenhaus Blut entnommen. Die Polizei beschlagnahmte seinen Führerschein. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 70.000 €. Während der Unfallaufnahme und den Bergungsarbeiten war die Bundesstraße voll gesperrt. Die Polizei ermittelt gegen den Verursacher.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Menü

Felixblog

twoday.net

Aktuelle Beiträge

Ich beende hier den Blog...
Liebe Leser+innen, twoday.net schaltet sich an Fronleichnam...
felixjetter - 25. Mai, 19:24
Der Bundestagsabgeordnete...
Über den Raum Balingen hinaus ist der Ostdorfer...
felixjetter - 25. Mai, 19:08
Der Regionalligist TSG...
Die TSG Balingen beendet die Saison am kommenden Samstag...
felixjetter - 25. Mai, 18:51
Der HBW feiert den Klassenerhalt...
Abschied nehmen von den eigenen Fans heißt es...
felixjetter - 25. Mai, 18:41
Einbrecher haben Drogen...
Die Besitzer eines bebauten Wiesengrundstücks...
felixjetter - 25. Mai, 18:21

Suche

 

Status

Online seit 4270 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 27. Mai, 18:14

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB

Statistik


Zollernalbkreis
Afrika Musik
Aktionen
Aktuell
Alkohol
Alte Autos
andere Orte
Anschläge
Aprilscherze
Arbeit
ARD
Artztbesuche
Asyl
Ausfüge
Ausland
ausstellungen
... weitere
Profil
Abmelden